Menu Close

TRENDS AM IMMOBILIENMARKT

Das Interesse an Immobilien ist ungebrochen hoch. Seit der Pandemie ist die Nachfrage noch größer geworden. Wird der Aufwärtstrend anhalten? Wie haben sich die Preise entwickelt? Wie hoch steigen die Immobilienpreise noch?

 

Diese und ähnliche Fragen werden unseren Mitarbeitern oft bei Besichtigungen gestellt. Unsere Geschäftsführerin, Edith Krauss, gab dem „Immo Kurier“ ein Interview zu den aktuellen Entwicklungen am heimischen Immobilienmarkt.

 

Zu Beginn der Covid-19-Pandemie zeichnete sich ein regelrechter Run auf Immobilien ab. Hält dieser Trend nach wie vor an?

Ja, der Trend hält an, die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin ungebrochen hoch. Das liegt vor allem an den niedrigen Zinsen für Immobilienfinanzierungen und daran, dass die Immobilie, das „Beton-Gold“ als sichere wertbeständige Anlageform einen hohen Stellenwert hat. Viele Menschen verwirklichen sich derzeit den Traum vom Eigenheim oder investieren Ihre Ersparnisse werthaltig in eine Anlageimmobilie.

Haben auch andere Parameter dazu beigetragen, dass die Preise gestiegen sind?

Ja, ein geringeres Angebot an Neubauprojekten und Bestandsimmobilien, die Verteuerung von Rohstoffen und Baumaterial, sowie Engpässe und Lieferschwierigkeiten haben ebenfalls zum Preisanstieg beigetragen.

Welche Auswirkungen hat die große Nachfrage auf die Preise? Wie hoch sind die Preise angestiegen?

Aufgrund der großen Nachfrage und des geringeren Angebotes, gehe ich davon aus, dass die Preise weiter steigen werden. Der Preisanstieg von Anfang 2020 bis Mitte 2021 betrugt in Wien bei den Objekten, die wir anbieten ca. 10-11 %. Im Speckgürtel von Wien sogar mehr.

Kann man abschätzen, ob die Preise auch im kommenden Jahr auf diesem Niveau bleiben werden?

Die Immobilienpreise werden meiner Meinung nach langfristig auf hohem Niveau, lageabhängig, stetig ansteigen. Innerstädtisch ist das Angebot knapp und die Nachfrage ungebremst hoch, was wiederum ein Ansteigen der Preise mit sich bringt. Ich schätze, dass im Umfeld der Ballungszentren (Speckgürtel) der Aufwärtstrend der Preise sich noch höher auswirkt. Solange die Kreditzinsen auf niedrigem Niveau bleiben, wird sich der Aufwärtstrend bei Immobilienpreisen fortsetzen.

Welche Lagen und Immobilientypen sind aktuell besonders gefragt? Und welche Objekte sind gar nicht mehr gefragt?

Die Menschen wollen Freiraum um sich. Besonders gefragt sind Wohnungen oder mit attraktiven Freiflächen in Form von Terrassen, Balkons, oder Gärten. Auch Lagen mit grünem Umfeld in der Nähe – wie Parks, Donauinsel, Alte Donau etc… – sind sehr beliebt. Die Nachfrage nach Einfamilien- und Reihenhäusern, sowie Grundstücken ist ebenfalls sehr hoch.

Welche weiteren Kriterien spielen bei Immobilienkäufern eine Rolle?

Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein Thema. Viele Kunden fragen nach alternativen Heiz- und Kühlmöglichkeiten wie z.B. Wärmepumpen, sowie nach Lademöglichkeiten für Elektroautos und E-Bikes. Einige unserer Bauträger bieten Car-Sharing an, das findet          ebenfalls guten Zuspruch. Ein weiteres Thema ist Homeoffice. Dafür benötigt man Platz, das führt oft zu einer    Veränderung der Grundrisse.

Werden Immobilien vor allem für den Eigenbedarf gekauft oder in erster Linie als Anlage?

Sowohl als auch. Wir verkaufen viele Immobilien an Privatkäufer, die sowohl zum Eigenbedarf als auch als Wertanlage kaufen. Es zeigt sich aber auch ein deutlicher Anstieg im Verkauf von Eigentumswohnungen, Gebäudeteilen oder ganzen Projekten an Großinvestoren oder Institutionen.

Wo entstehen aktuell interessante Wohnprojekte?

Derzeit bieten wir Projekte in folgenden Bezirken an: 1020 Wien, 1030 Wien, 1200 Wien, 1210 Wien, 1220 Wien mehr dazu finden Sie auf tomkrauss.at/Projekte . Weitere geplante Projekte mit Verkaufsstart Ende 2021/Anfang 2022 bieten wir in folgenden Bezirken Wiens an: 1020, 1030, 1040, 1190, 1210, 1220 dazu kann man sich hier vormerken lassen: office@tomkrauss.at

Was würden Sie Menschen raten, die seit längerem auf der Suche nach Eigentum sind. Wie sollten sie die Suche gestalten?

Ich würde mir vorerst folgende Fragen stellen:

  1. Was möchte ich? (Einfamilienhaus, Wohnung, Grundstück…?
  2. Wo möchte ich hin? (Gegend, Lage, was ist mir sonst noch wichtig, Verkehrsanbindung, Infrastruktur,.. etc.)
  3. Wie kaufe/finanziere ich? (wie viel Budget habe ich gesamt zur Verfügung, inkl. Nebenkosten, Einrichtung, welche monatliche Rate kann ich mir leisten?…)
  4. Wann brauche ich die Immobilie? (Kündigungsfristen Mietvertrag, Verkauf der eigenen Immobilie, …etc.)
  5. Wer sind meine Partner? Bauträger/Makler/Finanzberater,… sind Ihre Begleiter im Ankaufsprozess und danach. Wer sind diese Berater und Firmen und kann ich Ihnen vertrauen? Erkundigen Sie sich über Erfahrung, Bonität und Referenzen.

Oft sind die Wünsche der Käufer mit dem vorhandenen Angebot nur schwer vereinbar, daher ist eine Übersicht über den aktuellen Immobilien-Markt, sowie eine Analyse der eigenen Bedürfnisse und Möglichkeiten sehr empfehlenswert. Hier leisten wir gerne Hilfestellung, sowohl bei der Beratung zu Immobilien und Immobilienprojekten, als auch bei Fragen zur Finanzierung.

Was sollten Personen beachten, die selbst eine Immobilie zum Kauf anbieten wollen?

Wer erfolgreich verkaufen möchte, muss in Ruhe planen und den Wert der eigenen Immobilie richtig einschätzen. Der Wert Ihrer Immobilie ist keine emotionale Größe, sondern vor allem von der aktuellen Nachfrage und den vergleichbaren Angeboten abhängig. Nehmen Sie sich Zeit und beobachten Sie die Bewegungen des Immobilienmarktes. Wenn Sie alles richtig angehen, werden Sie sich dem optimalen Preis für Ihre Immobilie in mehreren Schritten annähern und den richtigen Angebotspreis finden. Danach legen Sie Ihre Verkaufsstrategien/-aktivitäten fest und einem erfolgreichen Verkauf steht nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen zum Thema Immobilienverkauf zum Höchstpreis finden Sie unter folgendem Link: Ratgeber Preisfindung

 

Hier können Sie schnell, kostenfrei und unverbindlich eine Bewertung ihrer Immobilie durchführen: Immobilien Wertermittlung